Allgemeine Geschäftsbedingungen mit Widerrufsbelehrung (Stand: 13.06.2014)

1. Allgemeines

Alle Verträge, Lieferungen und sonstigen Leistungen erfolgen ausschließlich auf der Grundlage unserer nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Alle Nebenabreden bedürfen der schriftlichen Bestätigung unsererseits. Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich.

2. Vertragsabschluss

Die Angebote in unserem Online-Shop sind unverbindlich. Da unser Schmuck aus Naturmaterialien gefertigt wird, sind geringe Abweichungen zu den hier gezeigten Fotos möglich. Durch die Bestellung der gewünschten Artikel in unserem Online-Shop gibt der Kunde ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab. Die Bestätigung des Erhalts der Bestellung erfolgt automatisch per E-Mail.

Liefertermine oder Lieferfristen ergeben sich aus den Vereinbarungen mit dem Kunden. Ihre Einhaltung durch uns setzt voraus, dass alle kaufmännischen und sonstigen Fragen zwischen uns und dem Kunden geklärt sind und der Kunde alle ihm obliegenden Verpflichtungen erfüllt hat (z.B. die Beibringung etwaiger erforderlicher behördlicher Bescheinigungen oder Genehmigungen oder die Leistung einer vereinbarten Voraus- oder Anzahlung, etc.) Ist dies nicht der Fall, so verlängert sich die Lieferfrist angemessen. Dies gilt nicht, wenn wir die Lieferverzögerung zu vertreten haben.

3. Preise

Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung in unserem Online-Shop genannten Preise. Alle Preise gelten inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer sowie zuzüglich der jeweils aufgeführten Versandkosten. Die Korrektur offensichtlich irrtümlicher Preisangaben behalten wir uns vor.

4. Zahlung

Die Zahlung des Kaufpreises ist möglich per Vorkasse oder per Nachnahme. Die Lieferung auf Rechnung bieten wir nur Stammkunden an. Die Zahlung per Vorkasse ist spätestens innerhalb von 14 Tagen nach Bestätigung der Bestellung zu leisten. Andernfalls behalten wir uns den Rücktritt vom Vertrag vor.

5. Lieferung

Die Lieferung der bestellten Artikel von Waren erfolgt an die vom Kunden mitgeteilte Lieferadresse. Die Lieferfrist beträgt im Allgemeinen 7-10 Werktage nach Zahlungseingang. Diese Angabe der Lieferfrist ist unverbindlich, soweit nichts anderes vereinbart wurde.

6. Eigentumsvorbehalt

Gelieferte Artikel bleiben bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises unser Eigentum.

7. Widerrufsrecht für Verbraucher

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (SORRENTINI, Jürgen Spitzner, Hermann-Hesse-Weg 2a, 97276 Margetshöchheim, Fax: 0931-463314, e-Mail: info@sorrentini.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Muster-Widerrufsformular
(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)
An SORRENTINI, Jürgen Spitzner, Hermann-Hesse-Weg 2a, 97276 Margetshöchheim, Fax: 0931-463314, e-Mail: info@sorrentini.de
Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über
den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*) _________________________________
Bestellt am (*)/erhalten am (*) ______________________________
Name des/der Verbraucher(s) ______________________________
Anschrift des/der Verbraucher(s) __________________________________________________
Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier) ________________________
Datum: ________________
(*) Unzutreffendes streichen.

Ausschluss des Widerrufsrechtes
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

Ende der Widerrufsbelehrung

Hinweis
Sie können auch hier unser Widerrufsformular zum händischen Ausfüllen als PDF-Datei (53 kB) downloaden.

8. Gewährleistung

Im Falle eines Mangels hat der Kunde die Wahl, ob die Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgen soll. Wir sind jedoch berechtigt, die vom Besteller gewählte Art der Nacherfüllung zu verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist und die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Kunden bleibt.
Ist die Nacherfüllung fehlgeschlagen oder haben wir die Nacherfüllung insgesamt verweigert, kann der Kunde nach seiner Wahl Minderung des Kaufpreises verlangen oder den Rücktritt vom Vertrag erklären. Eventuelle Schadensersatzansprüche des Kunden bleiben hiervon unberührt.
Schäden, die durch unsachgemäße oder vertragswidrige Maßnahmen des Kunden hervorgerufen werden, begründen keinen Gewährleistungsanspruch uns gegenüber.
Transportschäden können grundsätzlich nur dann anerkannt werden, wenn bei Annahme der Lieferung sichtbare, äußere Schäden in der Empfangsbestätigung des Zustelldienstes festgehalten werden. Der Kunde hat uns unverzüglich, spätestens jedoch 48 Stunden nach Erhalt der Ware, schriftlich oder per E-Mail zu informieren. Zur Fristwahrung kommt es auf die rechtzeitige Absendung der Anzeige an.

9. Transportverpackungen

Transport- und alle sonstige Verpackung nach Maßgabe der Verpackungsverordnung werden von uns nicht zurückgenommen. Der Kunde ist verpflichtet, für eine Entsorgung der Verpackung auf eigene Kosten zu sorgen.

10. Datenspeicherung

Wir sind berechtigt, alle die Geschäftsbeziehung mit dem Kunden betreffenden Daten im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes zu verarbeiten bzw. verarbeiten zu lassen. Die Kundendaten unterliegen im Rahmen der Auftragsabwicklung bei uns der elektronischen Datenverarbeitung. Bei Nutzung von personenbezogenen Daten werden wir die gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere das Bundesdatenschutzgesetz, beachten.

11. Urheberrecht

Alle in unserem Online-Shop verwendeten Grafiken und Fotografien unterliegen dem Urheberrecht. Eine Vervielfältigung oder Verwendung ohne unsere ausdrückliche schriftliche Erlaubnis ist nicht gestattet.

12. Gerichtsstand

Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung ist für beide Teile ausschließlich unser Firmensitz.

Gerichtsstand ist für alle sich aus dem Vertragsverhältnis sowie über sein Entstehen und über seine Wirksamkeit ergebenden Rechtsstreitigkeiten, auch für Wechsel- und Scheckeinlagen, bei kaufmännischen Kunden für beide Teile unser Geschäftssitz oder nach unserer Wahl auch der Sitz des Kunden. Die Wahlgerichtsstandvereinbarung gilt auch gegenüber Kunden, die im Inland keinen allgemeinen Gerichtsstand haben.

Abnehmer aus EU-Mitgliedsstaaten sind uns bei innergemeinschaftlichem Erwerb ab dem 01.01.1993 zum Ersatz des Schadens verpflichtet, der uns möglicherweise entsteht:
– aufgrund von Steuervergehen des Kunden selbst
– aufgrund falscher oder unterlassener Auskünfte des Kunden über sein für die Besteuerung maßgeblichen Verhältnisse (z.B. hinsichtlich der „Erwerbsschwelle“ oder Angabe einer falschen Identifikationsnummer.)

Das Vertragsverhältnis unterliegt unter Ausschluss des UN-Kaufrechtsübereinkommens für beide Teile ausschließlich dem deutschen Recht.

13. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages ungültig sein oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen dieses Vertrages hiervon unberührt.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.